wir woanders

Thailand

07. - 12. Juli 2018 / 06. November 2018 - 04. Januar 2019

Hier findet ihr all unsere Reiseberichte aus Thailand. Es ist das erste Land auf unserer Reise um die Welt. Allerdings anfangs nur mit einer Stippvite in Bangkok. Ab November 2018 tauchen wir nochmal tief ein und reisen vom Norden bis in den Süden des Landes. Insgesamt verbringen wir 66 Tage in Thailand.
Asien war nie unsere erste Wahl, wenn es darum geht in den Urlaub zu fahren. Eigentlich eher unsere letzte Wahl... Da gab es immer andere Länder, die uns mehr gereizt haben. Umso überraschter sind wir, dass wir über ein halbes Jahr in mehreren asiatischen Ländern continue reading
Nach 66 Tagen im thailändischen Königreich ist es Zeit für ein Fazit. Wir haben fast alle Verkehrsmittel genutzt, die zur Verfügung stehen um in Thailand zu reisen. Wir haben uns durch die Nachtmärkte geschlemmt und die Gastfreundschaft der Thailänder kennengelernt. Und dazwischen haben wir ganz continue reading
Drei Wochen Inselurlaub auf Koh Lanta. Viele schöne Strände und traumhafte Sonnenuntergänge soll es hier geben. Diese Empfehlung haben wir von Mette und Leo aus Dänemark bekommen. Das klingt nach einem guten Ort um die Seele baumeln zu lassen. Das Wort „Koh“ bedeutet übrigens „Insel“. continue reading
Ein neuer Versuch für uns an einer organisierten Tour teilzunehmen. Nach unser durchwachsenen Erfahrung auf Bali und zwei guten in Thailand ist es Zeit die Inselwelt Süd-Thailands rund um Koh Lanta kennenzulernen. Genauer: Die recht bekannte 4-Insel-Tour rund um Koh Lanta. Hierbei handelt es sich um continue reading
Wir sind als Touristen nach Thailand eingereist und können mit einem deutschen Pass für 30 Tage im Land bleiben ohne ein Visum beantragen zu müssen. Nun haben wir relativ schnell festgestellt, dass uns 30 Tage überhaupt nicht reichen um dieses Land zu bereisen. Was also continue reading
Nach unserem Roadtrip von Stadt zu Stadt sehnen wir uns nach Natur und wandern. Unser nächstes Ziel ist deshalb der Khao Sok Nationalpark im Süden von Thailand. Der Nationalpark ist 739 Quadratmeter groß und bietet außer verschiedenen Wanderwegen auch die Möglichkeit Ausflüge auf dem riesigen continue reading
Reisen. Nonstop Bewegung. Sich treiben lassen. Schmutzige Straßen. Gefährliche Gassen. Spannende Menschen. Abenteuer rund um die Uhr. Jaaa, es geht wieder auf einen Roadtrip! Wir liiiieben es mit einem fahrbaren Untersatz durch ein fremdes Land zu brausen und können, wenn auch mit einem Campervan, eine continue reading
Wir reden wieder! Und um eines kurz vorwegzunehmen: Das Schweigen haben wir nicht zu 100% durchgehalten. Aber am besten von vorne. Wir waren zehn Tage im Kloster Wat Ram Poeng in Chiang Mai um meditieren zu lernen und zwar nach der Methode der Vipassana Meditation. continue reading
Ab heute sprechen wir nicht mehr. Nicht miteinander und auch mit niemandem sonst. Wir gehen ins Kloster. Für 10 Tage! Diese Station unserer Weltreise stand schon lange fest, bevor wir losgefahren sind. Wir wussten nur noch nicht, wo genau und wann wir ins Schweigekloster gehen. Unsere Wahl ist auf continue reading
Es zieht uns weiter nach Pai – nochmal ein Stück nördlicher von Chiang Mai. Pai liegt in einem Tal umgeben von Bergen und ist deshalb nur über eine extrem kurvige Straße zu erreichen. Passionierte Motorradfahrer haben hier ihre Freude. Eigentlich wollten wir die Strecke von continue reading
Ein „normaler“ Tag während unserer Weltreise. In unserem Homestay in Chiang Mai beginnen wir den Tag mit einer leckeren Schale Früchten mit Joghurt und Müsli. Gut gestärkt bringen wir unsere Miniatur-Leihräder zum Fahrradverleih zurück. Die kleinen Falträder waren gestern leider die einzigen, die continue reading
Der Königspalast in Bangkok ist DER Touristenmagnet schlechthin. Hierhin strömen Menschen aus aller Welt. Ein Platz vor dem wir uns auch aufgrund der Menschenmassen fürchteten. Für die Thais ist der Eintritt sogar kostenlos. Alle anderen zahlen 500 Baht. Das ist ein vergleichsweise teurer Eintrittspreis. Umgerechnet continue reading
Als sehr kommunikatives Event bietet das Siamaze Hostel jeden Montag ein Thai Cooking an. War ja wohl klar, dass wir beide daran teilnehmen werden. Los ging es am frühen Nachmittag im offenen, hellen Frühstücksraum. (Haben wir eigentlich schon erwähnt, dass das Frühstück im Siamaze einfach continue reading
Auf eigene Faust durch Bangkok. Am Sonntagvormittag machen wir uns mit der MRT auf den Weg zur Hua Lamphong Station um anschließend Richtung Chinatown und dem Flower Market zu gehen. Bangkoks Chinatown ist das größte Auslandschinesenviertel der Welt. Das Chinesenviertel entstand in den 1780er Jahren, als continue reading
Dass Bangkok nicht wie Bremen oder Berlin sein wird, ist wohl jedem klar. Auch uns. Wir waren entsprechend vorbereitet vom Kopf her. Auf alles, egal was. Lärm, Smog, Menschenansammlungen, Dreck und Chaos. Schließlich war noch keiner von uns zweien hier. Wir haben von unserem Freundeskreis continue reading

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.