ein jahr auf weltreise

Ein Jahr auf Weltreise

Heute sind wir tatsächlich ein Jahr auf Weltreise! Wahnsinn! Und es fühlt sich gar nicht so an. Weder lang, noch kurz… Mmmmh… Vielleicht, weil fast jeder Tag so viele neue Eindrücke für uns bereithält?

Unser Zeitgefühl hat sich wahrscheinlich verändert. Es gibt nicht mehr die klassische Einteilung der Woche in fünf Arbeitstage und das Wochenende. Unsere Zeitmessung findet in Orten und Ländern statt.

Ein Jahr lang aus dem Koffer leben...

ein Jahr auf Weltreise Wir leben nun ein Jahr lang nur aus dem Koffer bzw. aus unseren Rucksäcken. Ist das nervig oder anstrengend? Ganz und gar nicht! Wir merken, dass wir für unseren Reisealltag soooo wenige Dinge brauchen. Innerhalb der letzten zwölf Monate haben wir sogar zwei Mal aussortiert und haben immer noch mehr als genug Kleidung dabei!

Kleidung ist überhaupt nicht wichtig. Was zählt, dass sind die neuen Eindrücke und die Momente, wenn ein bisher „fremdes“ Land plötzlich gar nicht mehr fremd ist. Wenn wir in die jeweilige Kultur eintauchen und den Alltag der Menschen kennenlernen. Die unterschiedlichen Erfahrungen, die wir auf unserer Weltreise machen, die guten und die schlechten, die machen diese Reise für uns spannend.

Hat es nun endlich „klick“ gemacht?

Als wir ein halbes Jahr unterwegs waren, haben wir darüber geschrieben, wie es sich anfühlt auf Weltreise zu sein. Damals haben wir uns gefragt, ob es irgendwann „Klick“ macht.

Bisher haben wir diesen berühmten „Klick“ noch nicht gehört oder bemerkt. Inzwischen glauben wir auch nicht, dass er noch kommt. Vielleicht haben wir ihn einfach nicht bemerkt? Wir sind wohl einfach in unseren Reisealltag hineingewachsen.

Die berühmte Bucket List

In diesem einen Jahr haben wir bereits viele Länder besucht. Anfangs dachten wir, dass wir diese Länder dann auf unserer persönlichen Liste „abhaken“ und das nächste Land in Angriff nehmen. Weit gefehlt! Unsere Bucket List wird kurioserweise immer länger, statt kürzer. Einerseits, weil wir bestimmte Regionen der bereits bereisten Länder gerne noch einmal zu anderen Jahreszeiten kennenlernen möchten. (Zum Beispiel verhindert die Regenzeit manchmal die Benutzung von Straßen oder wir sind mit unserem Gepäck für den Winter einfach nicht richtig ausgerüstet.) Andererseits, weil wir durch andere Reisende von so vielen anderen interessanten Orten hören, dass wir diese unbedingt mit eigenen Augen sehen möchten.
Bevor wir unsere Weltreise begonnen haben, wussten wir nicht, wie lange wir tatsächlich unterwegs sein werden. Werden wir überhaupt ein Jahr schaffen? Reicht unser Geld dafür? Wir wussten es nicht, haben es aber sehr gehofft! Und nun sind wir froh, dass wir sogar länger als ein Jahr auf Weltreise sein werden.

Das hier sind jetzt nur einige Eindrücke aus einem Jahr Weltreise:

Wir freuen uns darauf, was die nächsten Wochen für uns bereithalten und sind gespannt, welche Menschen und Orte wir noch kennenlernen werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.